Laser-Therapie – die Kraft des Lichts
Gebündelte Strahlen für Ihre Gesundheit

Laser-Therapie bei IMPULSA MEDICA:

Low-Level-Lasertherapien regenerieren, aktivieren und korrigieren

Laser-Therapien sind medizinische Behandlungsverfahren, bei denen scharf gebündeltes Licht von hoher Intensität (Laserlicht) eingesetzt wird. Je nach Indikation werden genau definierte Wellenlängen, die sich in verschiedenen Farben darstellen und unterschiedlichen Wirkungen haben, eingesetzt.

Laserstrahlen können aufgrund ihrer hohen Strahlungsenergie eine lokal beschränkte Erhitzung oder eine Verdampfung von Gewebe auslösen. So lässt sich beispielsweise Gewebe sehr präzise entfernen bzw. zerstören.

Low-Level-Laser-Therapie - Sanfte Regenerationsmedizin - Impulsa Medica - Bregenz

Laser-Therapie: Sanfte Regenerationsmedizin mit hoher Wirkung

Anders als bei den in der Chirurgie eingesetzten „schneidenden“ Hartlasern, ist die Laser-Therapie bei IMPULSA MEDICA ein sanftes Verfahren, das für verschiedene Anwendungsgebiete bestens geeignet ist: Sie arbeitet mit geringeren Leistungen von 5-100 mW. Durch die kombinierte Anwendung von verschiedenfarbigem Laser können unterschiedliche Eindringtiefen und jeweils charakteristische Wirkungen erzielt werden.

Dabei machen wir uns die faszinierende Fähigkeit des Lasers zu Nutze, den natürlichen Stoffwechsel der Zellen durch schwaches, energiearmes Laserlicht (als Low-Level Laser-Therapy oder kurz LLLT bezeichnet) direkt und positiv zu beeinflussen.

Dies gelingt durch spezielle Moleküle (sog. „Photo-Akzeptoren“), die die Photonen – das sind Lichtteilchen bzw. Energie-„Pakete“, aus denen elektromagnetische Strahlung besteht – des Laserlichts aufnehmen und dessen Energie an die Zellen weitergeben. Trifft dieses Laserlicht dann auf unsere Mitochondrien, die als Kraftwerke unserer Zellen bezeichnet werden, wird deren Energieproduktion deutlich gesteigert. Dies ist vor allem bei Geweben mit hohem Energiebedarf, wie Haut und Nervengewebe, aber auch Muskeln und Immunsystem hilfreich.

Low-Level Laser-Therapie – ein fester Bestandteil der Regenerationsmedizin

Die LLLT nutzt natürliches Licht in gebündelter Form und kann bei all jenen Erkrankungen fördernd und regenerierend eingesetzt werden, bei denen ein akuter oder auch chronischer Energiemangel ausgeglichen werden sollte. Dies gilt vor allem für degenerative Erkrankungen, d. h. solche Krankheiten, die mit Abnutzung und Rückbildung wie dem Verfall von Zellen, Geweben oder Organen einhergehen.

Hierzu gehören Demenz-Erkrankungen und Parkinson, die wir zentral mit der Transkraniellen Pulsstimulation behandeln und additiv mit der LLLT unterstützen. Weiterhin kann mit der LLLT die Symptomatik der Multiplen Sklerose unterstützen und andere neurodegenerative Erkrankungen sowie chronische Müdigkeits-Zustände verbessern . Mit dieser Laser-Therapie lindern wir Schmerzen bei Nacken- und Lendenwirbelsäulen-Problemen, aber auch bei anderen chronischen Schmerzsyndromen. Selbst bei chronischen Entzündungen, die keine bakterielle Ursache haben – etwa bei Erkrankungen des Rheumatischen Formenkreises – kann die LLLT ein wichtiger Baustein des modernen regenerativen Behandlungskonzepts sein. Sie kann die entzündliche Aktivität regulieren und auch bei viralen Infektionen wie z.B. Herpes-, Hepatitis und HIV-Infektionen die Abwehrkräfte steigern.

Weiterhin können wir den Heilungsverlauf von Dekubitus und chronischen Geschwüren (Ulcera), aber auch anderer Wunden beschleunigen. Auch Leistungssportler nutzen die LLLT zur Verkürzung und Verbesserung der Erholungsphasen nach intensivem Training oder einem Wettkampf. Schließlich können wir auch Sportverletzungen bzw. Sportfolgeschäden mit der Laser-Therapie bestens behandeln.

LLLT: Schmerzfrei und ohne Nebenwirkungen

Die Low-Level Laser-Therapie ist ein nicht-invasives Verfahren, das vollkommen schmerz- und nebenwirkungsfrei ist. In der Regel wenden wir die LLLT als Therapie-Serie an, um maximale Erfolge zu erzielen. Ideal sind meist 10 – 15 Behandlungen, die je nach Indikation zwischen 10 und 60 Minuten dauern.